MOTOO: Start für neue Werkstattersatzwagenaktion

Die mittlerweile 143 MOTOO-Werkstätten und 50 MOTOO-Teilehandelspartner bekommen dieser Tage ein neues Angebot über Werkstattersatzwagen. Für die diesjährige Aktion hat sich die Systemzentrale nach intensiver Recherche für eine Zusammenarbeit mit Fiat und der ALD Lease Finanz GmbH entschieden. Die Wahl fiel auf den Fiat Panda, den die MOTOO-Partner zu besonderen Konditionen leasen und versichern können. „Das Auto ist als Werkstattersatzwagen für unsere Betriebe ideal“, so Mitja Bartsch, Systemleiter bei MOTOO und zuvor in den Diensten von point S.

Alle Autos sind im MOTOO-Design beschriftet. „Das stärkt zusätzlich die Markenpräsenz von MOTOO in unserem Einzugsgebiet und passt hervorragend zu den vielen Firmenfahrzeugen, die schon heute mit dem MOTOO-Logo beschriftet sind“, sagt Bartsch. So sind beispielsweise alle Fahrzeuge der Hans Hess Autoteile GmbH, dem Systemgeber des MOTOO-Konzepts, mit  MOTOO beschriftet. Allein mit diesen Fahrzeugen wird jährlich mehr als 8,5 Millionen Kilometer gefahren. Die Präsenz der Pandas kommt jetzt noch hinzu.

Um die Aktion zu forcieren und möglichst viele MOTOO-Partner von der Teilnahme zu begeistern, wird das Team der MOTOO-Systemzentrale bis Anfang Oktober selbst mit Fiat Pandas im MOTOO-Design unterwegs sein. „Damit wollen wir unterstreichen, wie überzeugt wir von dem Projekt sind“, so Bartsch weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.