Pflanzliche Komponenten für bessere Reifen

Donnerstag, 27. August 2009 | 0 Kommentare
 
Pflanzliche Komponenten für bessere Reifen
Pflanzliche Komponenten für bessere Reifen

Die Oregon State University (OSU) hat Forschungsergebnisse vorgestellt, wonach mithilfe aus Pflanzen gewonnener mikrokristalliner Zellulose die Eigenschaften von Reifen beeinflusst bzw. verbessert werden können sollen. Als stabilisierender Füllstoff in der Gummimischung könne mikrokristalline Zellulose zumindest zum Teil die heute verbreitet verwendete Kieselerde (Silica) ersetzen, wobei in Bezug auf den Rollwiderstand von dadurch erzielbaren Reduzierungen die Rede ist.

Aber nicht nur das: Auch bei der Reifenproduktion sollen Energie und Kosten gespart werden können, und die sonstigen Gebrauchseigenschaften der Reifen wie beispielsweise der Nassgrip seien mit denen konventioneller durchaus vergleichbar. “Wir waren über die positiven Resultate bei Verwendung dieses Materials überrascht”, sagt Prof. Kaichang Li vom OSU College of Forestry.

“Dies könnte der Beginn einer neuen Ära in der Reifentechnologie sein, eine der ersten fundamentalen Weiterentwicklungen seit langer Zeit”, glaubt Li, sieht allerdings zugleich durchaus noch weiteren Forschungsbedarf. Vor allem in Bezug auf die Haltbarkeit/Laufleistung der Reifen, bei denen etwa zwölf Prozent des Füllstoffes Silica durch mikrokristalline Zellulose ersetzt wurden, will man weitere Untersuchungen anstellen. Eine kommerzielle Weiterentwicklung dieser Technologie durch einen Reifenhersteller sei jederzeit möglich, erhofft sich Li dabei offenbar Unterstützung seitens der Industrie.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *