Fahrzeugsicherheit im Mittelpunkt der IAA-Präsenz der GTÜ

Bei der internationalen Automobilausstellung (IAA) will die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) Flagge zeigen, weil die Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger die Messe als ideale Plattform sieht, um gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein Zeichen zu setzen und nahe an die Kunden zu rücken. Die Stuttgarter Prüforganisation wird in Frankfurt ihr Dienstleistungsangebot präsentieren und den Messebesuchern nützliche Informationen und Tipps rund um die Fahrzeugsicherheit vermitteln. Dabei soll allerdings auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen, denn am Messestand des Unternehmens werden unter anderem ein Formel-1-Fahrsimulator oder ein Gewinnspiel geboten, während im Rahmen einer Presskonferenz am 15. September (IAA-Pressetag) die aktuelle GTÜ-Mängelstatistik für Pkw sowie der in Kooperation mit der Autozeitung erarbeitete neue Gebrauchtwagenreport 2010 vorgestellt werden sollen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.