Bridgestone Exklusivlieferant für das BMW-Fahrertraining

Bridgestone hat mit BMW einen auf drei Jahre befristeten exklusiven Liefervertrag für die Fahrertrainings der Automobilpremiummarke unterzeichnet und festigt damit die Partnerschaft mit diesem Erstausrüstungskunden. Die großen Synergien zwischen den beiden Gesellschaften in Hinblick auf Technologie, Leistung und Sicherheit hätten dem Reifenhersteller sehr geholfen, ein starke Position bei BMW zu erreichen, sagt Gerry Duffy, Vice President Verkauf und Marketing bei Bridgestone Europa. Der jetzt geschlossene Deal füge dem eine neue Dimension hinzu.

Organisatorisch ist die Fahrerschulung bei der BMW M GmbH angesiedelt, zur Verfügung stehen die Modellreihen 1-er Serie, 3-er Serie, X5 und X6 sowie Hochleistungsautos aus der M-Palette. Mehr als 54.000 Fahrer sind während der letzten drei Jahre im Rahmen dieses Programmes geschult worden.

Bridgestone ist nach eigenen Angaben mit einem Anteil von mehr als 30 Prozent der führende Reifenlieferant bei BMW, was nicht zuletzt durch die Ausrüstung des Teams BMW Sauber Formel 1, das sich nach dieser Saison allerdings aus der höchsten Motorsportklasse zurückziehen wird, beeinflusst war. BMW montiert Reifen aus den Hochleistungsprogrammen der Reifenserien Potenza sowie Turanza und bietet diese in Runflat-Versionen über die gesamte Palette an.

Nach Ansicht des Reifenherstellers passt solch ein Engagement perfekt zu den hauseigenen Sicherheits- und Ökologiekampagnen, die gemeinsam mit der FIA Foundation vorangetrieben werden und unter Slogans wie „Erst Denken – Dann lenken“ durchgeführt werden: Das BMW-Fahrsicherheitstraining passt dazu ideal. Aber das gilt auch für die ebenfalls von Bridgestone initiierte Kampagne „Make Cars Green“, hat doch der Automobilhersteller seinen Rückzug aus der Formel 1 mit veränderter Ausrichtung bzw. ökologischen Ansprüchen begründet und seinen eigenen dazugehörigen Slogan „Efficient Dynamics“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.