Archiv für August, 2009

Ellerbrock erhält neue Position in der Marangoni-Gruppe

Ellerbrock erhält neue Position in der Marangoni-Gruppe

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Die Ellerbrock Reifenrunderneuerungs-Technologie GmbH konnte Anfang Juli endlich die neue Mischerei am Standort in Henstedt-Ulzburg in Betrieb nehmen. Durch die sechs Millionen Euro teure Investition erfährt das Werk einen immensen Modernitätsschub und kann auch innerhalb der Marangoni-Gruppe eine komplett neue Rolle übernehmen, von der letzten Endes der deutsche Standort und die italienische Gruppe insgesamt deutlich profitieren können. Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert Giuseppe Ferrari, Geschäftsführer des Marangoni-Geschäftsbereichs Retreading Systems, die neue Struktur der Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe.

Lesen Sie hier mehr

JK Tyre will Pkw-Reifen in Nordamerika vermarkten

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Die JK Tyre & Industries Ltd. will künftig ihre Präsenz in Nordamerika weiter ausbauen. Der indische Reifenhersteller plane amerikanischen Medienberichten zufolge die Einführung von radialen Pkw- und LLkw-Reifen. JK Tyre & Industries ist bereits seit 1986 in Nordamerika geschäftlich aktiv und hatte zuletzt 2008 den mexikanischen Hersteller Compania Hulera Tornel S.A. de C.V. mit seinen drei Reifenfabriken übernommen. Seit zehn Jahren vermarktet JK in Nordamerika bereits radiale Lkw-Reifen.

Lesen Sie hier mehr

Expansion von Euromaster wird in Österreich vorangetrieben

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Die Michelin-Handelskette Euromaster hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem regionalen Reifenhändler Reifen Jais aus Tirol (Österreich) getroffen und sieht darin die Fortsetzung der eigenen Expansionsstrategie in der Alpenrepublik. Reifen Jais besteht seit 1992 und begann ursprünglich als mobiler Reifendienst spezialisiert auf Lkw- und Baumaschinenreifen. Das von Johannes Jais und seinem Sohn Martin geführte Unternehmen eröffnete 1995 den ersten Betrieb in Innsbruck, dem 1996 ein weiterer in Landeck folgte – 2006 übersiedelte die Firma dann von Innsbruck in ein neu errichtetes Reifencenter nach Völs bei Innsbruck und gilt inzwischen als Vollsortimenter, der angefangen beim Karrenreifen über Pkw- und Lkw-Reifen bis hin zu Industrie-, Landwirtschafts- und Erdbewegungsmaschinenreifen alle Marktsegmente abdeckt und sich in Sachen Service auf die Reparatur und die Kunststofffüllung von Reifen aller Art spezialisiert hat. Aufgrund des Standorts von Reifen Jais wird zukünftig auch das Euromaster-Servicecenter in Innsbruck/Neu-Rum unter der Bezeichnung “Reifen Jais – Partnerbetrieb von Euromaster” firmieren. Abgesehen davon ist darüber hinaus das Servicecenter in Graz in neue Räumlichkeiten umgezogen, um den Kunden “einen modernen umfassenden Service rund um den Reifen und das Auto” bieten können. “Dies war ein notwendiger Schritt nach vorne, zum einen um den ständig wachsenden Wünschen unserer Kunden in bestmöglicher Weise nachzukommen, zum anderen um unsere Geschäftsfelder durch die deutlich großzügigeren Räumlichkeiten weiter ausbauen”, sagt Alexis Garcin, Geschäftsführer von Euromaster Deutschland und Österreich.

Lesen Sie hier mehr

Erster WM-Titel für Metzeler in der laufenden Saison

Erster WM-Titel für Metzeler in der laufenden Saison

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Nach dem Sieg im ersten von zwei Rennen beim jüngsten Lauf zur Enduro-Weltmeisterschaft im griechischen Serres kann niemand mehr dem KTM-Werkspiloten Johnny Aubert den WM-Titel in der Klasse “E2” streitig machen. Gleichzeitig damit hat der Franzose seinem Reifenpartner Metzeler den ersten WM-Titel in der laufenden Motorsportsaison beschert, denn an Auberts Maschine ist der “6 Days Extreme” montiert. In den Klassen “E1” und “E3” liegen mit Mika Ahola und Ivan Cervantes derzeit zwar ebenfalls zwei Metzeler-Fahrer in der Gesamtwertung vorne, doch noch könnten Wettbewerber beim letzten Rennen am 12./13. September in St. Flour (Frankreich) verhindern, dass die Reifenmarke wieder einmal die Titel in alle Kategorien für sich verbuchen kann.

Lesen Sie hier mehr

Goodyear feiert 111 Jahre Innovationen

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Die Goodyear Tire & Rubber Company begeht in diesem Jahr den 111. Geburtstag der Firmengründung. Aus diesem Anlass hat der führende US-amerikanische Reifenhersteller eine Liste von 111 “Innovation, Inspirationen und historische Premieren” veröffentlicht, die Goodyears Bedeutung für die Entwicklung der Reifenbranche unterstreicht. “Innovationen sind nicht nur ein wichtiger Teil unserer Vergangenheit, sondern mehr noch ein Ziel für unsere Zukunft”, so Jean-Claude Kihn, Senior Vice President und Chief Technical Officer. Zu den Innovationen, die laut Goodyear in die Liste gehören, sind etwa das erste Ganzjahresprofil (1908), der erste Reifen auf dem Mond (1970), der populäre Regenreifen “Aquatred” (1991) oder der Reifen “Goodyear Assurance Fuel Max” (2009), vom Erstflug eines Goodyear-Blimps (1925) ganz zu schweigen..

Lesen Sie hier mehr

Was kommt nach dem Ende der „Abwrackprämie“?

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Nach Meinung der Unternehmensberatung Roland Berger wird die Autobranche nach dem Auslaufen der “Abwrackprämie” sinnbildlich in ein tiefes Loch fallen. Oder anders formuliert: Nach Ende der staatlichen Hilfen wird für 2010 ein um 25 Prozent rückläufiger Pkw-Markt in Westeuropa prognostiziert, dem in Deutschland über 90.000 Arbeitsplätze in der Automobilbranche zum Opfer fallen könnten. Betroffen sei die gesamte Wertschöpfungskette rund um das Automobil, heißt es. Angesichts von Neuwagenrabatten von bis zu 30 Prozent dürfte beispielsweise vor allem das Ergebnis so manchen Fahrzeughändlers auf der Strecke bleiben bzw. die eine oder andere Insolvenz drohen, wird befürchtet. Allerdings bezeichnet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (ZDK) die Roland-Berger-Analyse zur Lage der Automobilhändler in Deutschland als “massive Überdramatisierung”. Die benannte Insolvenzgefahr sei weit überzeichnet, der bezifferte Verlust an Arbeitsplätzen reine Spekulation, bekräftigte ein Verbandssprecher. Gleichwohl werde 2010 sicher ein schwieriges Jahr, ist seitens des ZDK zu hören. Eine der Herausforderungen für die Zeit nach der Umweltprämie sei daher an die Adresse der Hersteller gerichtet, den “Boom der Umweltprämie nicht linear fortzuschreiben und auch die Jahresvereinbarungen 2010 der Normalität des Automarktes anzupassen”.

Lesen Sie hier mehr

MotoGP-Lauf Indianapolis: Lorenzo siegt, Rundenrekord von Pedrosa

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Den zwölften Lauf in der MotoGP-Serie, der am vergangenen Wochenende auf dem Indianapolis Motor Speedway (USA) ausgefahren wurde, konnte der Spanier Jorge Lorenzo vom Team Fiat Yamaha für sich entscheiden. Er verwies die Konkurrenten Alex de Angelis (San Carlo Honda Gresini) und Nicky Hayden (Ducati) auf die Plätze zwei und drei. Für de Angelis bedeutet der zweite Platz bei dem Rennen die erste Podiumsplatzierung in dieser Saison.

Lesen Sie hier mehr

Ferrari fährt ersten Formel-1-Sieg ein – Vettel holt auf

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Kimi Räikkönen hat den Großen Preis von Belgien vor Giancarlo Fisichella (Force India) gewonnen und Ferrari den ersten Saison-Sieg beschert. Dritter wurde Sebastian Vettel (Red Bull Racing), der damit im Titelrennen viel Boden auf WM-Spitzenreiter Jenson Button gutmachte. Der britische Brawn-GP-Pilot schied schon in der ersten Runde nach einer Kollision aus und ging damit erstmals in dieser Saison leer aus. In der WM-Wertung führt er nach dem 12. von 17 WM-Läufen weiterhin mit 72 Punkten und einem Vorsprung von 16 Zählern vor seinem brasilianischen Teamkollegen Rubens Barrichello (56), der in Spa-Francorchamps Siebter wurde. Vettel verbesserte sich mit 53 Punkten auf den dritten Rang.

Lesen Sie hier mehr

Enkel des Bridgestone-Gründers wird Ministerpräsident Japans

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Yukio Hatoyama (62) soll Ministerpräsident Japans werden. Der Großvater Hatoyamas mütterlicherseits Shojiro Ishibashi war 1931 der Gründer des Reifenkonzerns Bridgestone, weiß die “Frankfurter Allgemeine”. Ishibashi lebte von 1889 bis 1976, sein  Name heißt im Englischen “Stonebridge”.

Lesen Sie hier mehr

BMW Z4 M V10 von Manhart Racing auf BBS-Rädern

BMW Z4 M V10 von Manhart Racing auf BBS-Rädern

Montag, 31. August 2009 | 0 Kommentare

Die M-Version des BMW Z4 ist von Hause aus bekanntlich schon alles andere als untermotorisiert, doch der Spezialist für BMW-Motoren Günther Manhart (Geilenkirchen) hat das Zehnzylinder-Triebwerk aus der aktuellen M5-Generation im engen Motorraum des Roadsters untergebracht und kommt so auf gewaltige 550 Pferdestärken. In den Radkästen des Manhart Z4 M V10 drehen sich schwarze Challenge-Räder von BBS, vorn in 8,5x19 Zoll (ET35) mit 235/35 ZR19 und hinten in 10x19 Zoll (ET20) mit der Bereifung 265/30 ZR19. .

Lesen Sie hier mehr