Xlite-Räder von Meyer Lissendorf

X-lite-Räder, hierzulande erstmals auf der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover vor drei Jahren präsentiert, werden aus einzelnen Aluminiumrohlingen geschmiedet und gelten als umweltverträgliche und ökonomisch sinnvolle Alternative für Nutzfahrzeuge. Derartige Rädertypen gelten als deutlich überlegen hinsichtlich ihrer Tragfähigkeiten und bieten somit eine höhere Effizienz. Xlite spricht von einer etwa fünffachen Tragfähigkeit und einer Gewichtseinsparung von bis zu 40 Prozent gegenüber konventionellen Stahlrädern. Exklusivdistributeur für das deutsche Ersatzgeschäft ist Meyer Lissendorf (Gönnersdorf/Eifel).

Produziert werden Xlite-Räder von der Wheels India in Chennai nach den gängigen Standards gemäß ETRTO und ISO 9002, getestet sind sie durch den TÜV und LBF. Die Produktpalette umfasst derzeit fünf Radgrößen: 6,75×17,5 Zoll, 7,50×19,5 Zoll, 8,25×22,5 Zoll, 9,00×22,5 Zoll und 11,75×22,5 Zoll, im Übrigen in den 22,5-Zoll-Größen seit April mit ABE. Angeboten werden die drei Oberflächenversionen einer maschinellen Bearbeitung, einer polierten (hochglänzenden) Oberfläche und die besondere Variante “Xbrite” mit acht und zehn Bolzenlöchern sowie unterschiedlichen Einpresstiefen.

Als Produkthighlights hebt Distributeur Meyer Lissendorf Stabilität bei gleichzeitiger Biegefestigkeit, eine gute Wärmeableitung und damit geringen Verschleiß, einen Hump für sicheren Reifensitz, eine montagefreundliche Nabenbohrung (verhindert das Blockieren auf dem Zentriersatz), eine geschützte Ventilposition und nicht zuletzt den edlen Look hervor. Auch eine 5-Jahres-Garantie wird geboten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.