Analysten erwarten 360 Millionen Euro Nettoverlust für Michelin

Analysten zufolge werde Michelin demnächst für das erste Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 7,2 Milliarden Euro melden, was einem Rückgang von 13 Prozent entspräche. Wie die Deutsche Bank weiter schreibt, erwarte man darüber hinaus auch Verluste für den Berichtszeitraum. Operativ werde vermutlich ein Verlust von rund 50 Millionen Euro zu Buche schlagen; das Halbjahr werde mit einem Nettoverlust von 360 Millionen Euro abgeschlossen. Andere Analysten gehen indes von einem Nettoverlust von rund 200 Millionen Euro aus. Es zeichne sich aber für die zweite Jahreshälfte eine Verbesserung der Kennzahlen “dank der Erholung der Absätze” an. Der französische Reifenhersteller wird seinen Halbjahresbericht am 31. Juli vorlegen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.