Dunlop-Händler in Andalusien

„Willkommen im Club Dunlop“ hieß es für mehr als hundert Reifenhändler Anfang Juli. Sie alle hatten besonders zum Erfolg des Frühjahrsgeschäftes der Marke Dunlop beigetragen. Nach der Premiere auf Kreta 2008 ging es für die erfolgreichen Händler in diesem Jahr an die Costa Tropical in Andalusien. Dort erstrahlte der exklusiv und eigens dafür hergerichtete Robinson-Club „Playa Granada“ in den Dunlop-Farben. „Nach dem ungeheuren Erfolg der Veranstaltung im vergangenen Jahr bildete dieses Projekt auch diesmal wieder eine wichtige Plattform für ein erfolgreiches Frühjahrsgeschäft und legte den Grundstein für ein gutes Wintergeschäft“, so Frank Pickshaus, Direktor Dunlop Vertrieb. „Unser Ziel ist es, Dunlop erlebbar zu machen – emotional und sportlich –, dieses Ziel wollen wir auch in Zukunft in der gleichen Form verfolgen.“

Zum zweiten Mal hatte der Reifenhersteller aus Hanau als Teil seiner Handelskommunikationsmaßnahmen seine Händler eingeladen und ihnen damit eine attraktive Kommunikationsplattform zur Verfügung gestellt. Denn neben der Entspannung dienten die angenehmen Tage auch dem Dialog zwischen Händlern, Außendienstmitarbeitern und Führungskräften von Dunlop abseits des hektischen Alltags. Im intensiven Gedankenaustausch wurden neue Ideen entwickelt und die Marke von einer anderen als der rein geschäftlichen Seite erlebt. Dunlop steht für Top-Testergebnisse und Spitzenqualität: Das dazugehörige Know-how auf höchstem Niveau soll sich sowohl in der Qualität der Produkte als auch im Serviceverständnis und in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit dem Reifenhandel widerspiegeln, heißt es.

Sieger der „Dunlopiade“ trifft Mattias Ekström

Dass die eingeladenen Reifenhändler den Wettbewerb lieben, haben sie mit ihrer Qualifikation für den Club Dunlop im Rahmen der Frühjahrskampagne eindrucksvoll bewiesen. Dass Wettbewerb die Grundlage ihres (Geschäfts-)Erfolgs ist, versteht sich von selbst, da wundert es nicht, dass im Club Dunlop die Resonanz auf die Dunlopiade entsprechend riesig war. Das Finale endete nicht minder passend in einem Reifenwechselwettbewerb auf der Bühne – und den entschied Reiner Steib (Reifen Steib GmbH point S) für sich. Der einzigartige Preis für den Sieger: ein Audi-Wintersport-Fahrertraining in Schweden, zu dem die persönliche Einladung per Videobotschaft vom schwedischen DTM-Erfolgspiloten Matthias Ekström ausgesprochen wurde.

Weil Andalusien so atemberaubend schön ist, richtete sich natürlich auch das „Beiprogramm“ daran aus, so durfte eines der eindrucksvollsten Bauwerke orientalischer Architektur, die Alhambra, letztendlich im Angebot der Reise keinesfalls fehlen. Und wer die Herausforderung liebt, für den Wandern und Mountainbiken schon längst kein Anreiz mehr ist, für den brachte Canyoning Adrenalin pur und ermöglichte den besonders Sportbegeisterten die Überwindung von Clippen und Höhlen in reißenden Flüssen. Eine rundum außergewöhnliche Reise, die sicherlich jedem Teilnehmer unvergessen bleiben wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.