Carlisle Tire & Wheel zentralisiert Produktion in neuer Fabrik

Der US-amerikanische Spezialreifenhersteller Carlisle Tire & Wheel will in den kommenden anderthalb Jahren in Jackson (Tennessee/USA) in einer neuen Fabrik seine Produktionskapazitäten zusammenlegen. In diesem Zusammenhang soll die Fabrik in Carlisle (Pennsylvania) geschlossen und Kapazitäten der Carlisle-Fabrik in China abgezogen und am neuen Standort “konsolidiert werden”, wie Fred Sutter, Group President von Carlisle Tire & Wheel, sagt. Das Lager in Carlisle soll aber weiterhin betrieben werden. Neben der Schließung der Fabrik in Carlisle soll auch das Provisorium in Heflin (Alabama) geschlossen werden, das nach dem Feuer im November 2008 in der Fabrik in Bowden (Georgia) zur Überbrückung der Produktionsausfälle betrieben wurde. Man habe lange nach dem “idealen Standort” für die neue Fabrik gesucht, so Sutter weiter. Der Standort in Jackson liege zentraler zu den wichtigen Märkten und biete außerdem exzellente Expansionsmöglichkeiten. Carlisle Tire & Wheel ist eine Tochter der Carlisle Companies Inc. Eigener Aussage zufolge hatte Carlisle Tire & Wheel im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von rund 290 Millionen Dollar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.