Michelin-Reifen sparen mehr als 66,7 Millionen Liter Kraftstoff

Montag, 20. Juli 2009 | 0 Kommentare
 

In den vergangenen 18 Monaten haben die 2008 von Michelin eingeführten energiesparenden Pkw- und Lkw-Reifen mehr als 66,7 Millionen Liter Kraftstoff gespart. Das entspricht einer Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Straßenverkehr um 134.000 Tonnen.

Diese Zahlen hat der französische Reifenhersteller am Welt-Umwelttag den Vereinten Nationen (UN) in Mexiko-Stadt vorgelegt. Michelin spiele beim Kraftstoffsparen und der Emissionsminderung im Straßenverkehr eine aktive Rolle. Hintergrund: Beim Pkw geht jede fünfte Tankfüllung zulasten des Reifen-Rollwiderstands, beim Lkw ist es sogar jede dritte Tankfüllung.

Michelin verfolge daher schon seit vielen Jahren bei der Reifenentwicklung das Ziel, den Kraftstoffverbrauch von Fahrzeugen zu reduzieren und gleichzeitig höchste Ansprüche in puncto Sicherheit und Laufleistung zu erfüllen. Jüngstes Beispiel für die Umsetzung dieser Technologie ist der Pkw-Reifen Michelin Energy Saver. 23 Millionen Einheiten konnte Michelin davon seit der Einführung auf dem europäischen Markt in 2008 bereits verkaufen.

Diese Reifen haben den Kraftstoffverbrauch insgesamt um circa 65,6 Millionen Liter gesenkt. Das sind etwa 1,3 Millionen Tankfüllungen, welche die Umwelt um rund 131.000 Tonnen CO2 entlasten.

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *