F3 Euroserie Zandvoort: Christian Vietoris erneut auf dem Podium

Nach zwei Laufsiegen in Folge stand der Gönnersdorfer Formel-3-Pilot Christian Vietoris auch beim vierten Saisonlauf der internationalen F3-Euroserie im niederländischen Zandvoort auf dem Podium. Der 20-jährige Mücke-Motorsport-Pilot belegte im Sonnabendrennen den dritten Platz und bestätigte mit diesem Ergebnis als erneut bester deutscher Teilnehmer seine zweite Tabellenposition in der renommierten F3-Euroserie. Christian Vietoris fuhr im Zeittraining die zweitschnellste Zeit auf dem anspruchsvollen 4,3 Kilometer langen Dünenkurs im niederländischen Badeort Zandvoort. Der ehemalige A1-GP-Weltmeister verteidigte diese Position beim Start und lag sofort im Windschatten des Führenden. Nachdem in der Startphase bereits fünf Fahrer kollidierten, musste das Rennen vorerst durch eine Safety-Car-Phase neutralisiert werden. Nach dem Restart blieb die Reihenfolge an der Spitze zunächst unverändert. Eine weitere Safety-Car-Phase kurz vor Ende des Rennens sollte allerdings noch einmal für eine Verschiebung der Positionen zwei und drei sorgen. Christian Vietoris erreichte mit dem dritten Platz seine vierte Podiumsplatzierung bei der insgesamt vierten Veranstaltung und sicherte sich sechs Punkte für das laufende Championat.

Im sonntäglichen zweiten Rennen starteten die ersten acht Piloten aufgrund des gültigen Reglements in umgekehrter Reihenfolge. Vom sechsten Startplatz kommend, beendete Vietoris den insgesamt achten Saisonlauf auf der vierten Position. „Ich konnte meine zweite Tabellenposition festigen und habe bei noch zwölf verbleibenden Saisonrennen noch alle Möglichkeiten auf den Titel. Sollte sich der Tabellenführer einen Fehler erlauben, werden wir mit Sicherheit zur Stelle sein. Ich freue mich nun auf das nächste Rennen in vierzehn Tagen und werde im Rahmen der DTM Oschersleben versuchen, meinen Rückstand auf den Tabellenführer zu verkürzen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.