Hungerstreik von Dunlop-India-Arbeitern

Donnerstag, 16. Juli 2009 | 0 Kommentare
 

Um Druck auf das Management in Sachen Wiederaufnahme der Produktion im Werk Sahagunj (Indien) auszuüben, haben sich rund 50 Arbeiter der zu Dunlop India gehörenden Reifenfabrik zusammen mit ihren Familien zu einem Hungerstreik entschlossen. Gefordert wird der sofortige Wiederbeginn der Produktion an dem Standort, der in den letzten Wochen und Monaten immer wieder mit Streiks, Aussperrungen, Stilllegungen oder der Ankündigung des Wiederanlaufens der Fertigung für Schlagzeilen gesorgt hatte. Laut indischen Medienberichten glauben die Hungerstreikenden, dass hinter dem Unternehmen stehende Ruia-Familie gar nicht gewillt ist, das Werk wieder ans Laufen zu bringen.

Diesen Vorwurf soll der Reifenhersteller zurückgewiesen und gesagt haben, dass man selbst gerne wieder in Sahagunj Reifen produzieren würde. Vielmehr werden Unstimmigkeiten mit einem Energieversorger als Grund für den weiter anhaltenden Stillstand der Fabrik genannt. Denn deswegen sei dem Werk die Stromversorgung gekappt worden – und bevor ein Gericht in dieser Angelegenheit entschieden habe, könne sich nun einmal nichts bewegen, gibt der Business Standard des Landes den Standpunkt des Unternehmens wieder.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *