GT-Gruppe kommt in den Top-10 der Reifenhersteller an

Nachdem der indonesische Reifenhersteller Gajah Tunggal vor einigen Wochen seine Geschäftszahlen für 2008 veröffentlicht hatte und die chinesische Giti-Tire-Gruppe nun auf Anfrage der NEUE REIFENZEITUNG ihre wichtigsten Jahreskennzahlen bekanntgegeben hat, wird eines deutlich: Die GT-Gruppe ist mittlerweile in der Top-10 der weltweiten Reifenindustrie angekommen. Mit einem Konzernumsatz in Höhe von umgerechnet 1,91 Milliarden Euro haben Giti Tire und Gajah Tunggal binnen eines Jahres Cooper und Toyo hinter sich gelassen. Demnach rangiert die GT-Gruppe heute sogar auf Platz neun der Liste der größten Reifenhersteller der Welt. Wie sich aus der Aufstellung der Unternehmenskennzahlen ergibt, die die NEUE REIFENZEITUNG seit einiger Zeit regelmäßig und aktuell veröffentlicht, könnte die GT-Gruppe bei gleichbleibendem Wachstum bereits in zwei bis drei Jahren an Hankook – derzeit auf Rang acht – vorbeiziehen.

Im vergangenen Jahr konnte Giti Tire einen Umsatz in Höhe von 13,4 Milliarden RMB erzielen, was 1,399 Milliarden Euro entspricht. Gleichzeitig trug PT Gajah Tunggal weitere 7.963,4 Milliarden Rupiah bei (511,3 Millionen Euro). In der Summe konnte die Gruppe in 2008 somit ihren gemeinsamen Umsatz von 1,754 auf 1,910 Milliarden Euro steigern (+8,9 Prozent). Während Giti Tire etwa vier Mal so groß ist wie der indonesische Teil der Unternehmensgruppe, ist deren operativer Gewinn nur gut doppelt so hoch. Giti Tire meldet einen operativen Gewinn von 854 Millionen RMB (88,9 Millionen Euro) und Gajah Tunggal von 581 Milliarden Rupiah (37,3 Millionen Euro). Es ergibt sich demnach ein gemeinsamer operativer Gewinn der Gruppe von 126,2 Millionen Euro. Ob es konzernweit einen Nettogewinn gegeben hat im vergangenen Jahr, darüber lässt sich nur spekulieren, da diese Kennziffer für Giti Tire und ihre Tochtergesellschaften nicht bekannt ist. Gajah Tunggal jedenfalls fuhr im vergangenen Geschäftsjahr einen Nettoverlust in Höhe von 625 Milliarden Rupiah ein (40,1 Millionen Euro).

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.