“Fahr-fit”-Kampagne von Bridgestone für Auszeichnung nominiert

Mittwoch, 8. Juli 2009 | 0 Kommentare
 

Der Reifenhersteller Bridgestone ist für seine Kampagne “Fahr fit – sicher ankommen!” für den alljährlich vom Econ-Verlag und dem Handelsblatt vergebenen Award Unternehmenskommunikation in der Kategorie PR-Aktion nominiert worden. “Fahr fit – sicher ankommen!” ist ein spezielles Trainingsprogramm, mit dem Autofahrer ihre Fitness verbessern und damit die Unfallgefahr im Straßenverkehr reduzieren können. Entwickelt wurde das Konzept in Zusammenarbeit mit den Sportexperten Professor Dr.

Dr. Wolfgang Buskies von der Universität Bayreuth und Professor Dr. med.

Braumann von der Universität Hamburg sowie den Injoy International Sports- & Wellnessclubs. Basierend auf drei Modulen, bietet das Programm Übungen für das Training zu Hause, auf dem Rastplatz und im Fitnessstudio. Die im Februar 2008 gestartete Initiative wurde ab April vergangenen Jahres bei teilnehmenden First-Stop-Reifenfachhändlern fortgeführt: Beim Kauf von vier Bridgestone-Reifen erhielten die Kunden jeweils ein “Fahr-fit”-Paket gratis dazu – inklusive einer DVD und eines sogenannten Thera-Bandes.

Parallel dazu wurde das “Fahr-fit”-Training in den rund 200 inhabergeführten Injoy-Fitnessklubs in Deutschland angeboten. Die von Stabhochspringer Tim Lobinger und dem ehemaligen Fußballnationalspieler Manfred Kaltz unterstützte Kampagne wurde auch in diesem Jahr mit drei exklusiven, bundesweiten Trainingsevents und insgesamt 100 Teilnehmern fortgesetzt. Für das vergangene Jahr spricht Bridgestone von mehr als 130 Millionen Endverbraucherkontakten durch die von der Agentur P.

U.N.K.

T PR GmbH (Hamburg) erstellte Kampagne sowie von einer breiten Resonanz in den Medien. Das dürfte wohl auch mit ein Grund für die Auszeichnungsnominierung sein. Die diesjährige Preisverleihung des “Econ Award Unternehmenskommunikation”, bei der die Gewinner der einzelnen Kategorien bekannt gegeben werden, findet am 11.

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *