Zulieferer ZF rechnet 2009 mit fast 500 Millionen Euro Verlust

Konzernkreise sollen der Verkehrsrundschau zufolge einen Bericht der Stuttgarter Zeitung bestätigt haben, wonach die ZF Friedrichshafen AG für das laufende Geschäftsjahr mit einem Verlust von fast einer halben Milliarde Euro rechnet, nachdem im zurückliegenden Jahr bei einem Umsatz von 12,5 Milliarden Euro noch ein Gewinn nach Steuern in Höhe von 434 Millionen Euro eingefahren werden konnte. Allerdings habe ein Unternehmenssprecher Meldungen als falsch zurückgewiesen, dass angesichts der angespannten Lage insbesondere im Nutzfahrzeugsektor 4.500 Arbeitsplätze bei dem Zulieferer in Gefahr seien, heißt es weiter. “Wir müssen die Kosten senken, halten aber die Mitarbeiter”, ist demnach vonseiten des Konzerns zu hören.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.