Hayes Lemmerz reicht Umstrukturierungsplan bei Gericht ein

Montag, 6. Juli 2009 | 0 Kommentare
 

Hayes Lemmerz International, Inc. (Northville, Michigan) hat eine Offenlegungserklärung beim US-amerikanischen Insolvenzgericht des Distrikts Delaware eingereicht. Falls das Gericht dem Plan zustimmen sollte, werden das Aktienvermögen des umstrukturierten Unternehmens sowie alle Fertigungsanlagen weltweit gemäß Kapitel 11 des US-amerikanischen Insolvenzrechts im Wesentlichen an die DIP-Gläubiger (Debtor-in-Possession) und die übrigen Gläubiger übergehen, die ihre Forderungen vor der Eröffnung des Insolvenzantrags geltend gemacht haben.

Der Plan und die Offenlegungserklärung bedürfen zunächst der Zustimmung des zuständigen Gerichts. Bevor das Unternehmen Beglaubigungen einholen und der Plan genehmigt werden kann, muss das Gericht die Angemessenheit der Offenlegungserklärung bestätigen. Eine Anhörung bezüglich der Zustimmung der Offenlegungserklärung ist für den 30.

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *