Optimierter Lieferservice und neue Geschäftsführung der Starco GmbH

Donnerstag, 2. Juli 2009 | 0 Kommentare
 

Die Starco-Gruppe – ein führender Lieferant für Spezialreifen, Schläuche, Felgen und Kompletträder – hat ihr europäisches Zentrallager für das Ersatzgeschäft an den Standort der Starco GmbH in Lüneburg verlegt, um die Lieferfähigkeit zu optimieren. Bislang kamen langsam drehende Artikel aus einem Zentrallager in Dänemark, wo sich auch der Hauptsitz des Unternehmens befindet. Das Bestellwesen und die Lagerhaltung wurden jetzt nach Deutschland verlegt – und dort mit der bereits seit 1995 bestehenden GmbH zusammengelegt –, weil in Deutschland die besten Voraussetzungen für schnelle Lieferungen in alle Richtungen Europas bestehen.

Axel Werner, seit mehr als sieben Jahren in der Gruppe tätig, wurde im Übrigen zum alleinigen Geschäftsführer ernannt. Carsten Stegelmann ist als Geschäftsführer ausgeschieden und hat das Unternehmen verlassen..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *