Neuer Wrangler AT/SA mit SilentArmor-Technologie

Der neue Wrangler AT/SA mit SilentArmor-Technologie wurde für Fahrer von Geländewagen und SUV entwickelt, die von ihren Reifen gleichermaßen hervorragende Fahreigenschaften auf wie abseits befestigter Straßen erwarten. Dank der hohen Stabilität von zwei Abdecklagen aus Kevlar, einem Material mit höherer Zugfestigkeit als Stahl, und der Durawall-Seitenwandverstärkung, die den Widerstand gegen Schnittverletzungen erhöht, erlaube dieser Reifen sicheres Fahren auch bei schwierigen Straßen- und Geländebedingungen, schreibt der Hersteller in einer Pressemitteilung. Die von Goodyear entwickelte SilentArmor-Technologie ermögliche enorme Belastbarkeit bei hoher Laufruhe. Der Wrangler AT/SA verfügt über zwei solide Stahlgürtel als Basis für die Stabilität des Reifens sowie zwei zusätzliche Schutzlagen, die Einfahrverletzungen im Bereich des Profils verhindern sollen. Gefertigt aus der hochfesten Kunstfaser Kevlar, die eine fünfmal höhere Zugfestigkeit als Stahl aufweist, sollen diese Lagen zudem als Lärmschutzbarriere fungieren.

Der Wrangler AT/SA sorge für eine besonders leise Fahrt, da das Abrollgeräusch nicht über die Schwingungen der Karosserie in den Innenraum des Fahrzeugs übertragen wird. Darüber hinaus sollen auch die computeroptimierte Länge und Abfolge der Profilblöcke („variabler Pitch“) des neuen Goodyear-Reifens das Geräusch-Niveau während der Fahrt senken. Ein weiterer Faktor für leises Abrollen sei schließlich die zusätzliche mittlere Profilrippe, über die der Wrangler AT/SA in seinen größeren Dimensionen verfügt. Sie sorge zudem für gutes Handling auf der Straße.

Der Wrangler AT/SA biete ein ausgezeichnetes Fahrverhalten bei nassem oder matschigem Untergrund sowohl auf der Straße als auch im Gelände. Ein offenes Profildesign sorge für Schutz vor Aquaplaning, während eine hohe Lamellendichte gute Nasshaftung sicherstellen soll. Ein offenes Blockprofil für effektiven Matschauswurf und bis in die Schulter verlängerte Profilblöcke gewährleisteten hervorragende Offroad-Traktion. Die Durawall-Seitenwandverstärkung erhöhe die Widerstandskraft des Reifens gegen Beschädigungen und Schnitte im Bereich der Seitenwände.

Die neue Polymer-Mischung des Wrangler AT/SA sei auf Grund eines äußerst geringen Gehalts an hocharomatischen Ölen besonders umweltschonend. Sie sorge darüber hinaus für exzellente Nässehaftung und eine hohe Gesamtlaufleistung bei gleichzeitig guten Fahreigenschaften im Gelände. Im Offroad-Einsatz komme eine hohe Widerstandfähigkeit des Reifens gegen Schnittbeschädigungen hinzu.

Der Wrangler AT/SA ist in einem 4-Rib-Design (15 und 16 Zoll) und in den größeren Dimensionen in einem 5-Rib-Design (15 bis 17 Zoll) erhältlich. Folgende Dimensionen sind verfügbar:

Serie 85

LT 235/85 R16 108/104 Q

Serie 80

215 R15 C 109/107 T*

Serie 70

205/70 R15 96 T

255/70 R15C 112/100 T*

215/70 R16 100 T

225/70 R16 103 T

235/70 R16 106 T

245/70 R16C 111/109T*

265/70 R16 112 T*

Serie 75

205/75 R15 97 T

225/75 R15 102 T

235/75 R15 105 T

245/75 R15C 109/107 S*

265/75 R15C 113/111 T*

225/75 R16 104 T

Serie 65

235/65 R17 XL 108 H*

265/65 R17 112 T*

(*5-Rib-Design)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.