Highspeed-Test-Wochenende in Nardo auf Dunlop

Bestzeitenjagd im Grenzbereich: Zwölf Leser der „auto motor und sport“ erhalten vom 29. bis 30. August die Gelegenheit, auf dem Hochgeschwindigkeitskreis im süditalienischen Nardo ihre persönlichen Tempoträume zu erfüllen. Sie können mit ihrem eigenen Fahrzeug die schnellste Teststrecke der Welt erleben. Für das von der Fachzeitschrift organisierte Highspeed-Test-Wochenende in Süditalien stellt Reifenpartner Dunlop Reifen zur Verfügung.

Wenn die Sonne geht und die kühlere Nacht kommt, beginnt die Tempojagd nach der persönlichen Bestmarke. Mit Pneus, die das Flying D auf der Flanke tragen, nehmen die sportlich ambitionierten Autofahrer bei Hochgeschwindigkeitsmessungen auf dem kreisrunden Kurs mit einem Durchmesser von vier Kilometern und einer Streckenlänge von 12,6 Kilometern teil. Außerdem können die Teilnehmer auf dem 6,2 Kilometer langen Handlingkurs im Infield der Teststrecke die Grenzbereiche der Fahrphysik ausloten und sich vom Gripniveau der Dunlop-Reifen überzeugen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.