MAG Group erwartet bald „Due Dilligence“ über Clairoix-Fabrik

Einer Reuters-Veröffentlichung zufolge habe die arabische Unternehmensgruppe MAG Group gestern eine Absichtserklärung zur Übernahme der Continental-Reifenfabrik im französischen Clairoix abgegeben. Gestern hatte ein Vertreter des deutschen Reifenherstellers in Frankreich noch wissen lassen, dass das empfangene Schreiben “weder ein Angebot noch eine Absichtserklärung” gewesen sei. Außerdem habe MAGs Vice Chairman in dem Schreiben den Wunsch angekündigt, bald mit der sogenannten “Due Dilligence” beginnen zu können, also die detaillierte Übernahmeprüfung. Das Schreiben habe den Zweck verfolgt, die Beziehung bis zur abschließenden Übereinkunft zu regeln, Fawaz Sabri weiter gegenüber der Nachrichtenagentur. MAG erwarte eine Antwort innerhalb von 14 Tagen. Dem Vernehmen nach wolle der Zulieferer aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) in Clairoix mit 400 bis 500 der derzeit noch 1.120 Beschäftigten “schätzungsweise” drei Millionen Pkw-Reifen im Jahr bauen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.