Goodyear verkauft Liegenschaften am „Wingfoot Lake“

(Tire Review/Akron) Den Großteil des “Wingfoot Lake” und des daran gelegenen Parkgeländes hat Goodyear nahe Akron (Ohio, Sitz des Unternehmens) für 3,2 Millionen US-Dollar an das “Ohio Department of Natural Resources Division of Wildlife” verkauft. Die Veräußerung beinhaltet nicht den im Südosten am See gelegenen Hangar und die Landefläche für das allseits “Blimp” genannte Goodyear-Luftschiff. Bereits Mitte des nächsten Jahres will die Kommune das erworbene Gebiet für Freizeitaktivitäten wie Fischen, Bootfahren, Jagen oder Wildtierbeobachtungen freigeben. Goodyear hatte den See, der den Little Cuyahoga River speist, im Jahre 1916 erworben, um von dort die Wasserversorgung für die Produktionsaktivitäten im nahen Akron zu gewährleisten. 1968 wurde das Naherholungsgebiet exklusiv Goodyear-Arbeitern und -Pensionären zur Verfügung gestellt und auch fleißig für Picknicks, Wochenendaktivitäten usw. genutzt. Als Goodyear das Areal im Jahre 2006 aus Kostengründen – die Unterhaltung – für die Nutzung sperrte, zeigten sich vor allem die Pensionäre und deren Familien des Unternehmens verärgert, wenige Monate später kam die Ankündigung des jetzt vollzogenen Verkaufs.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.