Michelin-Mitarbeiter verunglücken mit Air-France-Maschine

Dienstag, 2. Juni 2009 | 0 Kommentare
 

Auf dem offenbar über dem Atlantik verunglückten Air-France-Flug befanden sich auch drei hochrangige Michelin-Mitarbeiter, wie der französische Reifenhersteller nun bestätigte. Luiz Roberto Anastacio, Südamerika-Präsident von Michelin, Antonio Gueiros, Regionaler IT-Direktor – beide aus der Niederlassung in Brasilien –, und Christine Pieraerts aus Frankreich befanden sich zusammen 225 weiteren Personen an Bord auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris, als der Airbus A330 am Montagmorgen aus bisher noch ungeklärter Ursache vor der Küste Brasliens über dem Atlantik auf einmal von den Radars der Bodenstationen verschwand. An Bord befand sich mit Erich Heine auch ein Mitglied des Executive Board der Thyssen Krupp Steel AG.

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *