Lkw-Reifenabsatz bricht auch im April deutlich ein

Im April brachen die Absätze von Lkw-Reifen auf den europäischen Erstausrüstungsmärkten weiter dramatisch ein. Zahlen des Reifenherstellers Michelin zufolge gingen die Absätze um sogar 74 Prozent zurück. Auch auf den europäischen Ersatzmärkten mussten die Hersteller im April einen Rückgang von 44 Prozent verkraften. Auch andere Märkte – mit Ausnahme China – seien von dem weiter stark rückläufigen Trend betroffen, so der französische Konzern. Gleichzeitig steige die Hoffnung in der Reifenbranche, dass die Abwärtsbewegung einmal ein Ende haben müsse; Schätzungen gehen von einer Erholung der Absatzzahlen während der zweiten Jahreshälfte aus, wobei bereits dem Monat Juni die Trendwende zugetraut werde.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.