Mehr Synthesekautschuk von ExxonMobil aus Japan

Die ExxonMobil Yugen Kaisha erhöht ihre Produktionskapazitäten an Synthesekautschuk im Werk Kawasaki bis zum Ende nächsten Jahres um 18.000 Tonnen. Dann beträgt das jährlich mögliche Fertigungsvolumen an Butyl Rubber 98.000 Tonnen, wobei der Hersteller eine weiterentwickelte Prozesstechnologie installiert: Durch ein Absenken der Polymerisationstemperatur ist es gelungen, Energie einzusparen und auch niedrigere Investitionskosten zu veranschlagen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.