“Power Days” Rennfahrertrainings von Michelin organisiert

Mittwoch, 20. Mai 2009 | 0 Kommentare
 

Mit seinen sogenannten “Power Days” will der Reifenhersteller Michelin sportlich ambitionierten Motorradfahrern und -fahrerinnen auch in diesem Jahr wieder exklusive Fahrtrainings anbieten. Schon seit Anfang Mai und noch bis Ende August stehen alles in allem sechs Renntrainings mit professionellen Instruktoren auf unterschiedlichen Rennstrecken in Deutschland, Ungarn und der Slowakei auf dem Terminkalender. Nach dem Auftakt am 6.

Mai in Oschersleben stehen als Nächstes zwei “Michelin Power Days” auf dem ungarischen Pannonia-Ring (21. Mai und 1. Juni) auf dem Programm, danach folgen entsprechende Veranstaltungen auf dem Hockenheimring (2.

Juni), dem Nürburgring (30. Juli) und dem Slovakia-Ring in der Slowakei (18. August), bevor für den 31.

August noch einmal eine Rückkehr zum Hockenheimring geplant ist. Mit den Rennfahrertrainings will Michelin seinen Kunden die Möglichkeit geben, unter sachkundiger Anleitung das Leistungspotenzial des neuen Racing-Reifens “Power One” aus der Produktpalette des Herstellers auf einer abgesperrten Rennstrecke zu testen. Gefahren wird dabei jeweils in verschiedenen Trainingsgruppen vom Motorradsportanfänger bis zum erfahrenen Hobby-Racer.

Die Teilnahmegebühren betragen je nach Strecke zwischen 330 und 395 Euro und beinhalten einen Satz Michelin-Reifen. Weitere Informationen zu den “Power Days” finden sich unter www.berger-motorsport.

com, www.speerracing.com sowie www.

stardesignracing.com im Internet..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Markt, Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *