Accuride in großen Nöten

Das Quartalsergebnis der Accuride Corporation (Evansville/Indiana) verheißt nichts Gutes: Der Umsatz des Zulieferers der nordamerikanischen Nutzfahrzeugindustrie – darunter auch Fahrzeugräder – ging gegenüber dem Vorjahr um fast 40 Prozent auf 143,6 Millionen US-Dollar zurück, der Verlust (net loss) stieg von 11,7 Mio. auf 31,1 Millionen Dollar. Wie das Unternehmen einräumt, besteht die Gefahr, noch im laufenden Quartal die Vereinbarungen mit Kreditgebern nicht mehr einhalten zu können: Accuride trägt eine Schuldenlast von fast 600 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hat diverse Initiativen ergriffen, um die Kosten zu drücken: so den Abbau der Beschäftigtenzahl um 20 Prozent bei Festangestellten und um 30 Prozent bei Zeitarbeitern sowie Restrukturierungsmaßnahmen im Bereich Aluminiumräder. In diesem nach dem Segment “Components” zweitgrößten Konzernbereich “Wheels” ging der Umsatz in den ersten drei Monaten um 45,3 Prozent auf 56,9 Millionen Dollar zurück, die Sparte, die noch vor Jahresfrist für 43,7 Prozent vom Konzernumsatz stand, trägt jetzt nur noch 39,6 Prozent dazu bei.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.