Nils Wolf aus Hamburg zum „Highway Hero“ des Monats März gekürt

Im Rahmen ihrer „Highway Hero“ genannten gemeinsamen Aktion suchen der Reifenhersteller Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) allmonatlich Verkehrsteilnehmer, die im Straßenverkehr Leben gerettet, Unfälle verhindert oder in Notsituationen spontan eingegriffen haben. Mit dem entsprechenden Titel für den Monat März ist dank seiner Geistesgegenwart und Uneigennützigkeit Nils Wolf ausgezeichnet worden. Denn als Wolf mit seinem Wohnmobil im Hamburger Elbtunnel unterwegs war, bemerkte er zunächst einen seltsamen Geruch und sah dann auch schon Rauch aus der Schalteinheit aufsteigen. Doch anstatt bei diesen Anzeichen für ein Feuer sein Fahrzeug einfach im Tunnel abzustellen und sich selbst in Sicherheit zu bringen, dafür aber möglicherweise eine Brandkatastrophe in der täglich im Durchschnitt von 120.000 Fahrzeugen frequentierten unterirdischen Elbquerung heraufzubeschwören, versuchte er, das Wohnmobil aus der Gefahrenzone herauszusteuern. „Ich bemerkte aber nicht nur Qualm, sondern auch einen plötzlichen Leistungsabfall und vermutete, dass der Turbolader brannte. Mir wurde mulmig, ich glaubte, es nicht mehr aus dem Tunnel zu schaffen“, erinnert sich Wolf.

Da das Feuer bereits die Bremsleitungen erfasst hatte, zeigte der Tritt auf das Pedal keine Wirkung mehr, sodass das Fahrzeug hinter dem Tunnel letztlich durch Auffahren auf ein nahendes Stauende zum Stopp kommt. Selbst jetzt vergisst Wolf vor Verlassen seines brennenden Wohnmobils und Absetzen eines Notrufes nicht, zuvor die Propangasflaschen des Fahrzeuges abzuklemmen. Der Hamburger Nils Wolf gehört damit nun zu den Anwärtern auf den Titel als „Highway Hero 2009“, der im Herbst dann aus allen Monatssiegern ermittelt wird und einen von Seat Deutschland zur Verfügung gestellten Ibiza Sport 1.6 16V im Gesamtwert von über 18.000 Euro gewinnen kann. Jeder, der sich um den Titel „Highway Hero“ bewerben möchte, hat auf der Internetseite www.highwayhero.de die Möglichkeit dazu. Schriftliche Bewerbungen nimmt Goodyear darüber hinaus unter der Adresse Goodyear Reifen GmbH, Abteilung Kommunikation, Stichwort „Highway Hero“, Xantener Straße 105, 50733 Köln entgegen – oder per Telefon unter 0221/97666-324 bzw. per Fax unter 0221/97666-9324. Jedem, der einen „Highway Hero“ meldet, verspricht Goodyear übrigens „ein kleines Dankeschön-Paket“.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.