Diverse Freigaben für Dunlops „Sportmax Qualifier II“

Der gerade erst vorgestellte Dunlop-Supersportreifen “Sportmax Qualifier II”, dem der Hersteller einen guten Trocken- und Nassgrip sowie ein hohes Maß an Feedback, Handlichkeit und Stabilität attestiert, kann schon kurz nach seiner Markteinführung mit diversen Freigaben für viele Sportmotorräder aufwarten: Entsprechende Bescheinigungen gibt es für KTM RC8, Kawasaki ZX-10R, Honda Fireblade, Suzuki GSX-R1000, Yamaha YZF-R1, Ducati 848 und zahlreiche andere Maschinen. Sportmotorräder. Die Unbedenklichkeitsbescheinigungen gibt es unter www.dunlop-motorrad.de im Internet, beim Reifen- oder Motorradhändler sowie beim “TireInfoCenter” der Dunlop Reifen GmbH, das unter der Telefonnummer 0800/1305-131, per Fax 0800/1305-132 oder per E-Mail an contact@tireinfocenter.de kontaktiert werden kann. “Dunlop hält Reifenfreigaben nach wie vor für ein wichtiges Instrument, um sicherzustellen, dass die Motorradfahrer einen exakt auf ihre Maschine abgestimmten Reifen erhalten und so von maximaler Performance profitieren”, so der Reifenhersteller, der den “Sportmax Qualifier II” für das Vorderrad in den Dimensionen 130/70 ZR16, 120/60 ZR17 sowie 120/70 ZR17 und für hinten in den Größen 160/60 ZR17, 170/60 ZR17, 180/55 ZR17, 190/50 ZR17, 190/55ZR17 sowie 200/50 ZR17 anbietet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.