Deutschlands Sonderkonjunktur hilft ACEA-Statistik

Im ersten Quartal gingen die Neuzulassungen für Pkw europaweit um 17,2 Prozent zurück. Das meldet nun der europäische Herstellerverband ACEA. Der allmonatliche Rückgang liegt mit neun Prozent erstmals seit vergangenem September nicht mehr im zweistelligen Bereich. Rechnet man allerdings Deutschland und die nationale Sonderkonjunktur aufgrund der Abwrackprämie heraus, ergibt sich europaweit für den März ein Rückgang der Neuzulassungen von 19,3 Prozent. In Deutschland wurden im März laut ACEA 39.9 Prozent mehr Pkw neuzugelassen. Eine Zunahme bei den Neuzulassungen europaweit hat es dem Verband zufolge letztmalig im April 2008 gegeben (+9,6 Prozent).


Quelle: ACEA

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.