Marangoni schließt Vorbereitungsphase in China ab

Mittwoch, 15. April 2009 | 0 Kommentare
 

Die neue Repräsentanz, die Marangoni im Sommer 2007 in Shanghai eröffnete, hat sich seit ihrer Gründung deutlich entwickelt. Wie deren Leiter Marcello Gambarini im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG am Rande der Tyrexpo Asia in Singapur erläuterte, wo die Marangoni-Gruppe ebenfalls ausstellte, arbeiteten heute bereits sieben “Verkäufer” für den italienischen Runderneuerungs- und Reifenkonzern in China. Gegenwärtig sei Marangoni “am Ende seiner Vorbereitungsphase” angelangt, so der erfahrene Reifenmanager weiter.

Dies bedeutet, dass Marangoni derzeit in China Laufstreifen sowie bestimmt Anlagen für die Runderneuerungsbranche fertigen lässt. Diese Produkte werden von Partnern und nicht in Marangoni-eigenen Fabriken gefertigt. Dabei gehe es weder um die besonders hochwertigen Ringlaufstreifen noch um Top-of-the-Line-Maschinen, so Gambarini weiter.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Runderneuerung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *