Schaeffler-Kommunikationsteam wird größer

Seit 1. April gehören Jörg Walz und Matthias Mederacke zum Team der Unternehmenskommunikation der Schaeffler-Gruppe, sie haben ihren Dienstsitz in Herzogenaurach und berichten direkt an den Leiter der Unternehmenskommunikation Detlef Sieverdingbeck.

Walz übernahm die Kommunikation für die Sparte Automotive von Dr. Gabriele Freitag, die in der Elternzeit ist. Er ist damit Medien-Ansprechpartner und informiert über Produktinnovationen und News aus den Geschäftsbereichen Motor-, Getriebe- und Fahrwerksysteme der Schaffler-Gruppe. Er wird auch über die Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte mit Continental im Automotive-Bereich berichten. Darüber hinaus wird er als Stellvertreter des Leiters der Unternehmenskommunikation und Unternehmenssprechers, Detlef Sieverdingbeck, fungieren.

Walz studierte Kommunikationswissenschaften und Marketing und bringt Kenntnisse der Automobilbranche mit ein. Diese lernte er aus verschiedenen Perspektiven kennen: Als Journalist und Autor, Pressesprecher von Alfa Romeo Deutschland, stellvertretender Leiter der Volkswagen-Produktkommunikation sowie als Marketing- und PR-Leiter der Autohandelsgruppe Kittner und von KTM Sportcar.

Matthias Mederacke tritt die Nachfolge von Dr. Thomas Reuß an, der für die interne Kommunikation der Schaeffler-Gruppe verantwortlich war. Reuß verlasse auf eigenen Wunsch das Unternehmen, um sich selbständig zu machen, teilt das Unternehmen mit. Mederacke absolvierte nach Abschluss eines sozialwissenschaftlichen Studiums ein Aufbaustudium zum Diplom-PR-Fachreferenten. Seinen beruflichen Werdegang begann er bei der Opel Eisenach GmbH als Referent für Öffentlichkeitsarbeit. Danach war er an verschiedenen Standorten der Adam Opel AG in den Bereichen interne Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Leiter Unternehmenskommunikation tätig. Zuletzt war er bei der Opel Eisenach GmbH für die interne Kommunikation verantwortlich. Neben der Fortentwicklung der internen Medien soll sich Matthias Mederacke verstärkt um die Change Management-Communication in der Schaeffler-Gruppe kümmern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.