Voller Erfolg der „AMI-Spritsparstunde“

Unter dem Motto “Umweltfreundlich fahren – deutlich sparen” fand in diesem Jahr auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig zum siebten Mal die “AMI-Spritsparstunde” statt. Unterstützt von Goodyear und mit offiziellem Segen von Schirmherr Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hatten Verbraucher im Rahmen der Aktion die Möglichkeit, sich Tricks für verbrauchsarmes Fahren anzueignen. Am Steuer aktueller Serienfahrzeuge, zum Teil ausgerüstet mit Goodyears Spritspar-Reifen EfficientGrip, konnten Messebesucher im Stadtverkehr, auf Landstraßen und Autobahn unter Anleitung speziell ausgebildeter Trainer das Sparpotenzial moderner Fahrzeuge kennen lernen. Als Initiator der AMI-Spritsparstunde setzte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) auf Goodyear. “Schließlich beweist der neue EfficientGrip eindrucksvoll, wie sich mit innovativen technischen Lösungen Kraftstoff sparen lässt. Die Qualitäten des weltweit ersten UHP-Reifens mit Spritspar-Technologie präsentierte Goodyear während der Aktion u.a. auf Ausstellungsfahrzeugen von Skoda”, heißt es dazu in einer Mitteilung. Den effizienten Umgang mit Kraftstoff habe sich der Reifenhersteller schon länger auf die Fahnen geschrieben: “Es freut uns, dass 2.000 Menschen das Angebot genutzt haben und wir in der AMI-Spritsparstunde zeigen konnten, dass der richtige Reifen einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten kann”, so Carsten Bitzhenner, PR-Referent von Goodyear.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.