Kraiburg Austria schulte Nortenha-Außendienstteam

„Gemeinsam die Chancen nutzen, die sich trotz der europaweiten Schwäche im Nutzfahrzeuggeschäft bieten.“ – Unter dieser Devise führte der portugiesische Runderneuerer Recauchutagem Nortenha S.A. Anfang März gemeinsam mit Kraiburg Austria ein zweitägiges Training für das Nortenha-Außendienstteam durch. In lebendigen Vorträgen behandelte Michael Schwämmlein, Produktmanager bei Kraiburg, vier Themenschwerpunkte: Reifentechnik, Fahrzeugtechnik, Produktsegmentierung der Kraiburg Laufstreifenpalette K_base, K_tech und K_plus sowie Selektionsmöglichkeiten der Profilvarianten abgestimmt auf Fahrzeug und Einsatz. In Workshops vertieften die 18 Teilnehmer das theoretisch Gelernte, indem sie gemeinsam Situationen aus der Praxis und häufig erlebte Kundenanfragen nachstellten.

Durchgeführt wurde das Training im neu eingerichteten Ausbildungsraum im Runderneuerungsgebäude – „mit vollem Erfolg“, so Michael Schwämmlein. Der Produktmanager weiter: „Die Teilnehmer haben die zwei Tage intensiv genutzt, um Kenntnisse zu vertiefen und Fragen, die sich in der Praxis stellen, zu lösen.“ „Dank Kraiburg verlief das Training sehr professionell“, ergänzt José Gomes, Geschäftsführer Nortenha mit Sitz in Penafiel, Portugal. „Es ist gut, einen Spezialisten als Partner an der Seite zu haben, der sowohl die theoretischen Details als auch die praktischen Anforderungen kennt. Wir sind nun bestens gerüstet, um auch unsere Kollegen in unseren zehn Niederlassungen zu schulen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.