Niedersachsens Opposition will Hilfe für Conti

Donnerstag, 19. März 2009 | 0 Kommentare
 

Jetzt hat sich auch Niedersachsens SPD-Landtagsfraktionschef und Oppositionsführer Wolfgang Jüttner bzw. die SPD für den Erhalt des Continental-Standorts Hannover-Stöcken ausgesprochen und fordert die Landesregierung auf, alle arbeitsmarktpolitischen Instrumente voll auszuschöpfen. Man müsse darauf hinwirken, dass im Falle staatlicher Hilfen für die Schaeffler/Conti-Gruppe diese nur unter der Bedingung gewährt werden, dass die niedersächsischen Standorte von Continental dauerhaft gesichert werden.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *