Aczente-Systemhallen nach dem Baukastenprinzip

Die Firmen HaCoBau Hallen- und Containersysteme und Circle Hallensysteme haben – basierend auf dem vorhandenen Know-how beider Unternehmen – ein neues Stahlhallenkonzept entwickelt, das die Vorteile des kostengünstigen Systembaus mit höchstmöglicher Flexibilität und Individualität vereinen soll. Die einzigartige Flexibilität des sogenannten „Aczente“-Hallensystems ermögliche den Einsatz in ganz unterschiedlichen Bereichen: komplette Autohäuser mit Werkstatt und Ausstellungräumen, Werkstatthallen, Waschstrassen, Direktannahmen, Prüfstationen, Gewerbehallen, Reifenlagerhallen und vieles mehr.

Von der pragmatischen Lagerhalle bis zum repräsentativen Gewerbebau biete Aczente eine auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmte Lösung, heißt es dazu vonseiten der Hersteller in einer Pressemitteilung. Auf Wunsch schlüsselfertig, sodass die Kunden sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Das durchdachte Konzept des Aczente-Hallensystems ermögliche durch industrielle Vorfertigung kurze Planungs- und Genehmigungs- sowie Lieferzeiten von nur wenigen Wochen. Und auch bei der Montage sorge „ein eingespieltes und kompetentes Team für einen schnellen und fachgerechten Aufbau“, heißt es weiter. Der Kunde habe außerdem die Sicherheit, auf ein bewährtes und erprobtes System zu setzen.

Mit den Aczente-Stahlkonstruktionen ließen sich große Spannweiten einfach realisieren. Hallenbreiten von sechs bis 30 Metern mit Pult- oder Satteldach böten dem Auftraggeber die nötigen Freiräume für innerbetriebliche Abläufe. Schlanke Konstruktionen und große Stützenabstände bedeuteten eine maximale Ausnutzung der bebauten Fläche, auch spätere Erweiterungen oder Umnutzungen seien problemlos möglich. Dabei sei der Baustoff Stahl langlebig und pflegeleicht. Auch mehrschiffige Ausführungen sowie seitliche Anbauten seien problemlos möglich.

Verschiedene Ausstattungs- und Variationsmöglichkeiten ließen viel Raum für eine individuelle Gestaltung. Vordächer, Türen, Tore und Fenster könnten innerhalb des Aczente-Systems beliebig angeordnet werden. Mit einer reichen Farbauswahl für Dach, Wand und Kantteile setze der Kunde persönliche Akzente.

Von der Beratung über die Architektenleistung bis hin zur Bauausführung biete Aczente Hallensysteme dem Kunden „ein perfekt abgestimmtes und professionell ausgeführtes Komplettpaket“, so Geschäftsführer Thomas Martin und Andreas Menke. „Nach Abschluss des Bauvorhabens möchten wir einen weiteren, zufriedenen Kunden haben, der wieder mit uns bauen würde und uns guten Gewissens weiterempfehlen wird.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.