EfficientGrip von Goodyear mit dem „Schwan“ ausgezeichnet

Der neue High-Performance-Sommerreifen EfficientGrip von Goodyear ist mit dem nordischen Öko-Siegel „Der Schwan“ ausgezeichnet worden. Um den Anforderungen für das angesehene Zertifikat zu entsprechen, musste der EfficientGrip strenge Umweltkriterien erfüllen, so der Hersteller in einer Mitteilung. „Wir sind sehr stolz, dass uns das nordische Öko-Siegel zuerkannt worden ist, schließlich handelt es bei dem EfficientGrip um einen Reifen, der über seinen Beitrag zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und CO2-Ausstoßes die Umwelt substanziell entlastet“, so Jean-Pierre Jeusette, Direktor des Bereichs Pkw-Reifentechnologie für Europa, den Mittleren Osten und Afrika. Anhand von über 60 Prüfkriterien wird vor Vergabe des Schwanes überprüft, ob ein Produkt hinsichtlich verwendeter Rohmaterialien, Qualität und Funktionalität den definierten Standards gerecht wird.

Dank seiner innovativen „FuelSaving Technology“ erziele der EfficientGrip eine deutliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei gleichzeitig hoher Gesamtkilometerleistung und sehr guten Nassbremseigenschaften, so der Hersteller. Die englische Bezeichnung bildet den Oberbegriff für mehrere Innovationen, die direkt den Rollwiderstand des Reifens beeinflussen – den Hauptleistungsindikator für das Erreichen eines geringeren Kraftstoffverbrauchs und geringerer CO2-Emissionen. Goodyear hat seinen neuen HP-Reifen EfficientGrip erstmals in Salzburg auf der Messe „AutoZum“ Anfang des Jahres vorgestellt. Auch ist der Energiesparreifen zentraler Bestandteil der Messepräsenz auf dem Genfer Auto-Salon.

Im Jahr 1989 von der nordischen Generalversammlung der Minister eingeführt, wird das Öko-Siegel nur Produkten gewährt, die strenge Umweltkriterien erfüllen. Derzeit machen Schweden, Norwegen, Island, Dänemark und Finnland von diesem Zertifikat Gebrauch. Es stellt das offizielle Öko-Gütezeichen dieser Länder dar und ist aufgrund des im Logo verwendeten Symbols allgemein als „Der Schwan” bekannt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.