Jetzt dritte Generation Runflats bei Bridgestone

Der japanische Bridgestone-Konzern gilt als einer der Vorreiter der Runflat-Technologie mit verstärkten Seitenwänden. Nach der ersten Generation dieser Reifentyps in den 80er Jahren, dem Beginn der Serienfertigung 1987 (unter anderem für den legendären Porsche 959) und der zweiter Generation in 2005 präsentiert das Unternehmen jetzt die dritte Generation, die sich vor allem – heißt es – durch Verbesserungen beim Fahrkomfort auszeichnet und bei der der Fokus derzeit auf Erstausrüstungskunden gerichtet ist. Angesichts des Trends, Automobile leichter zu machen, bietet sich der Wegfall des Ersatzrades nach Bridgestone-Ansicht an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.