“Grüner” Strom vom Michelin-Lager für 560 Haushalte

Reifenhersteller Michelin und der Photovoltaik-Systemintegrator COLEXON Energy bringen ein Solarkraftwerk mit 1,9 MWp Leistung ans Netz: Auf den Dächern des Landauer Reifenlagers der Michelin-Gruppe wurde eine bereits seit 2004 bestehende Anlage ergänzt und versorgt nun zusätzlich ca. 560 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom. Michelin agiert bei diesem Projekt als Verpächter der Dachflächen und unterstreicht damit sein Engagement in die Umwelt. Investor und Betreiber der Anlage ist die dänische Renewagy A/S.

Die Landauer Solarzellen produzieren Jahr für Jahr 3,2 Millionen Kilowattstunden. Dabei werden nicht nur die Ressourcen geschont, sondern nach 20 Jahren Laufzeit hat die umweltfreundliche Stromproduktion – verglichen mit herkömmlichen Methoden der Stromgewinnung – den Ausstoß von etwa 56.000 Tonnen Kohlendioxid vermieden, was der Entlastung der Kohlendioxidaufnahme von 280.000 Bäumen entspricht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.