Valeo und Michelin kooperieren bei Hybridfahrzeugen

Valeo und Michelin haben heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung bekannt gegeben. Vorgesehen ist die Koordinierung der Entwicklung elektrischer und wiederaufladbarer Hybridfahrzeugsysteme wie z. B. Antrieb, Motor- und Batteriekühlungsmanagement, Klimatisierung, Beleuchtung, Energiemanagement und Reifen.

Valeo ist Spezialist für elektrische Systeme, Motormanagement und Klimatisierung und war einer der Hauptzulieferer des Antriebs für über 10.000 Elektrofahrzeuge der ersten Generation, die von PSA Peugeot Citroën und Renault entwickelt wurde. Zusätzlich zu seinem Angebot an Reifen und Radbauteilen wird Michelin sein Know-how in den Bereichen Active Wheel und begleitende Technologien mit einbringen. Die technologischen Entwicklungen der beiden Partner ergänzen sich hinsichtlich ihrer Produkte und Expertise. Michelin und Valeo zeigen sich davon überzeugt, dass die Bündelung der Kräfte helfen wird, den Durchbruch der Elektrofahrzeuge in Frankreich und auf der ganzen Welt zu beschleunigen.

Valeo ist eine unabhängige Industriegruppe, die sich vollständig auf die Entwicklung, die Produktion und den Verkauf von Bauteilen, integrierten Systemen und Modulen für Pkw und Lkw spezialisiert hat und gehört zu den Topautomobilzulieferern der Welt. Die Gruppe verfügt über 121 Betriebsanlagen, 61 F&E-Zentren, zehn Vertriebszentren und beschäftigt 51.200 Mitarbeiter in 27 Ländern weltweit.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.