Wieder Korrektur von Bridgestones 2008er-Prognose – diesmal nach oben

Dienstag, 10. Februar 2009 | 0 Kommentare
 

Nachdem die Bridgestone Corporation zuletzt am 29. Januar seine Erwartungen an das Geschäftsjahr 2008 korrigiert hatte, ist nun eine weitere Korrektur erfolgt – diesmal allerdings in die andere Richtung: Wurde Ende Januar mit 7,5 Milliarden japanischen Yen noch von einem niedrigeren Nettogewinn als die davor zuletzt prognostizierten zwölf Milliarden Yen ausgegangen, so rechnet man nach der neuesten Schätzung nunmehr mit zehn Milliarden Yen (rund 85 Millionen Euro). Begründet wird die Anhebung gegenüber dem am 29.

Januar veröffentlichten Bezugswert unter anderem mit niedrigeren Produktions- und Verwaltungskosten. Auch in Sachen Operating Income erwartet Bridgestone jetzt mit 131 Milliarden Yen (gut 1,1 Milliarden Euro) rund 13 Milliarden mehr als noch Ende Januar, wo man mit 118 Milliarden Yen gerechnet hatte. Bezüglich des Umsatzes gibt es ebenfalls eine Neueinschätzung für das Geschäftsjahr 2008, die mit 3,23 Billionen Yen (27,4 Milliarden Euro) allerdings 20 Milliarden Yen (etwa 170 Millionen Euro) unter dem Vergleichswert von 3,25 Billionen am 29.

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *