Wabco baut mehr Stellen ab als geplant

Der Zulieferer für die Nutzfahrzeugindustrie Wabco werde 1.400 Arbeitsplätze streichen, berichtet Auto-Reporter. Das wären 400 mehr als im Herbst letzten Jahres bereits angekündigt. Knapp die Hälfte davon entfielen auf das deutsche Hauptwerk in Hannover und das Werk Gronau, das Sparprogramm solle bis zum Sommer abgeschlossen sein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.