“APR” von ATS für Leichtmetallräder als Alternative zum Flow-Forming

Freitag, 6. Februar 2009 | 0 Kommentare
 
Von ATS patentiertes Verfahren
Von ATS patentiertes Verfahren

Die Technikabteilung des Bad Dürkheimer Räderherstellers ATS – Teil der Uniwheels-Gruppe – vermeldete jüngst eine Patentanmeldung und gleich darauf einen neuen Rekord: Das neue Hightech-Schmiederad “Superlight” wiegt gerade einmal 7,9 Kilogramm und dürfte damit das leichteste straßenzugelassene 9x19-Zoll-Rad für Porsche sein. Ein gleich großes, herkömmlich gegossenes Alurad bringt in etwa 13,8 Kilogramm auf die Waage. Das macht bei vier Rädern eine Gewichtsersparnis von beinahe 24 Kilogramm aus.

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *