Rallye-WM: Sparen bei den Reifen wegen der Felgen

Freitag, 23. Januar 2009 | 0 Kommentare
 

Für das Rallye-WM-Event in Norwegen Mitte Februar hat Pirelli beschlossen, die traditionellen schmalen Schneereifen durch eine breitere Variante zu ersetzen, die der Felgengröße von Schotterreifen entsprechen. Der Vorteil: Die Teams benötigen nur noch eine Felgengröße und sparen Kosten ein. Zudem erfülle man eine Auflagen der FIA, die Autos zu verlangsamen.

Der breitere Reifen schneide nicht so effektiv durch den Schnee, sodass die Fahrzeuge erheblich mehr rutschen, wird Pirelli-Rallye-Manager Mario Isola von Autosport zitiert. Bei den erwarteten Witterungsverhältnissen werden die Reifen wahrscheinlich bespikt sein..

Schlagwörter:

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *