Umfirmierungen in der Borbet-Gruppe

Die Borbet-Gruppe ist seit Jahren auf einem kontinuierlichen Wachstumskurs. Neben dem Hauptsitz in Hesborn, dem Werk in Medebach (beide im Sauerland), der 2003 in Thüringen eröffneten Produktionsstätte und dem Tochterunternehmen CW Fahrzeugtechnik (Niederneuching/Oberbayern) zählen noch weitere Unternehmen zur Gruppe. So unter anderem die in Solingen ansässige Kronprinz Aluguss GmbH, die 2001 übernommen wurde, und die Austria Alu-Guss Gesellschaft m.b.H. (AAG) mit Sitz im österreichischen Ranshofen/Braunau, die seit 1996 Teil der Borbet-Gruppe ist. Um die Zugehörigkeit zur Gruppe auch nach außen hin deutlich zu kommunizieren, wurden sowohl die Kronprinz Aluguss GmbH als auch die AAG zum 1. Januar 2009 umbenannt: Aus Kronprinz Aluguss GmbH wurde die Borbet Solingen. Und die Austria Alu-Guss firmiert nun unter dem Namen Borbet Austria.

Mit diesem Schritt sollen sowohl die Größe als auch die Leistungsfähigkeit der Gruppe verdeutlicht und eine stärkere Identifikation der einzelnen Produktionsstätten mit dem Unternehmen Borbet gefördert werden. Eine Namensänderung, die auch von den jetzigen Geschäftsführern der beiden Tochterunternehmen begrüßt wird: Helmut Huber (Geschäftsführer von Borbet Austria) und Dirk Borbet (Geschäftsführer von Borbet Solingen). Entsprechend der neuen Firmennamen sind beide Tochterunternehmen ab jetzt unter neuen E-Mail-Anschriften erreichbar. Die Mailadressen der Solinger Dependance enden jetzt mit @borbet-solingen.de und das österreichische Tochterunternehmen ist unter der Mailanschrift @borbet-austria.at zu erreichen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.