100.000 Euro Schaden durch Reifendiebe

In Thaur (Tirol/Österreich) haben Diebe in der Nacht vom 11. auf den 12. Dezember nicht weniger als 26 hochwertige Reifensätze gestohlen, berichtet der Onlineinformationsdienst TT.com. Die Täter hatten sich mittels eines Bolzenschneiders Zutritt zu dem Firmengelände verschafft und sind anschließend offenbar mit einem Lkw auf das Gelände gefahren. Aus einem Lagerraum entwendeten sie zunächst 24 Reifensätze, um dann zwei weitere Container aufzubrechen und noch zwei Radsätze mitgehen zu lassen. Den entstandenen Schaden soll die Polizei, die aufgrund der sichergestellten Spuren von drei bis vier Tätern ausgeht, mit rund 100.000 Euro beziffert haben.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.