Verkehrswachten: Gewinner des Winterreifen-Pokals

Die Wahl fiel nicht leicht: 30 Kompetenzteams Winterreifen haben über 70 Informationsveranstaltungen durchgeführt. Ob im Rahmen eines Festes oder zusammen mit dem örtlichen Reifenhandel, einer Werkstatt oder einem Autohaus. Darüber hinaus haben die Verkehrswachten tausende Spannbänder „Winterreifen – aber sicher!“ platziert. Beim diesjährigen Winterreifen-Pokal der Initiative PRO Winterreifen hat das Kompetenzteam der Verkehrswacht Vogelsbergkreis eine Weihnachtsfeier im Wert von 500 Euro gewonnen, Traumtorten gehen an die Verkehrswacht für das Muldental und die Verkehrswacht Havelland. Einen Sonderpreis, ebenfalls eine Torte, erhält die Kreisverkehrswacht Bautzen.

Die Leistungen dieser Verkehrswachten stachen aus dem Gesamtbild heraus:

– Das Kompetenzteam aus dem Vogelsbergkreis hat drei erfolgreiche Veranstaltungen zusammen mit örtlichen Reifenhändlern organisiert und stach insbesondere durch umfangreiche Pressearbeit heraus.

– Die Verkehrswacht für das Muldental konnte mit ihrer Informationsveranstaltung im Rahmen eines Tages der offenen Tür des Landtags in Dresden über 1.500 Autofahrer erreichen und sorgte damit für einen enormen Publikumserfolg.

– Die Verkehrswacht Havelland platzierte über 50 Spannbänder, die noch dazu hervorragend platziert waren – an besonders aufmerksamkeitsstarken Punkten wie Grundschulen oder Tankstellen. Diese durchdachte Aktion mit umfangreicher Fotodokumentation konnte die Jury überzeugen.

– Für einen Sonderpreis wurde die Verkehrswacht Bautzen nominiert, da sie fünf Aktionen mit viel Engagement durchgeführt hat: Vom Einsatz einer Rauchbrille über Kinderbetreuung bis zu Reifentests war alles dabei.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.