Nfz-Boom zu Ende – 2009 zehn Prozent weniger Neuzulassungen erwartet

Nachdem der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) bereits im Sommer das Ende des Nutzfahrzeugbooms vorhergesagt hatte, scheint ihm die tatsächliche Entwicklung der Neuzulassungen Recht zu geben. “Nach einem Minus von fünf Prozent im Oktober schlug die konjunkturelle Situation im November mit einem Rückgang von 22,8 Prozent voll durch. Für den Dezember wird mit einem geringeren Rückgang gerechnet, sodass das Jahr 2008 auf dem Vorjahresniveau in Höhe von 334.000 Einheiten abschließen wird”, glaubt VDIK-Präsident Volker Lange. Dennoch werde auch in Zukunft der Löwenanteil des Gütertransports auf die Straße entfallen, und von Konjunktur fördernden Maßnahmen wie den jetzt vorgesehenen zusätzlichen Investitionen in die Straßenverkehrsinfrastruktur erhofft sich Lange einen wichtigen Beitrag zur konjunkturellen Stabilisierung. Nichtsdestotrotz geht man beim VDIK für das kommende Jahr in Sachen Nutzfahrzeugmarkt von einem “drastischen Neuzulassungsrückgang in Höhe von zehn Prozent auf 300.000 Einheiten” aus. “Dabei werden die Rückgänge bei den schweren Nutzfahrzeugen höher ausfallen als bei den leichten”, prognostiziert Lange.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.