ZF Services offeriert neue OSS-Aktion

Allen gewerblich genutzten Fahrzeugen gemeinsam ist, dass sie stets im Einsatz sind, wechselnde Fahrer haben und durch Stop-and-gos im Wechsel mit Autobahnfahrten sowie unterschiedlichste Beladung extrem belastet werden. Dementsprechend hoch ist der Verschleiß. Hier setzt ZF Services mit einer aktuellen Transporteraktion an. „Original Sachs Service“-Partner können sich hiermit eine attraktive Zielgruppe erschließen, wenn sie den Besitzern von Transportern eine schnelle und professionelle Wartung bzw. Reparatur anbieten.

Unter dem Motto „Wir überprüfen Ihren Transporter – Für mehr Zuverlässigkeit und weniger Standzeiten“ werden beim OSS-Partner schnell und zuverlässig sicherheitsrelevante Teile und typische Schwachstellen wie Stoßdämpfer, Kupplungen, Keilriemen, Bremsbeläge und Bremsscheiben untersucht. Die Werkstatt kontrolliert Bremsflüssigkeit, Kühlwasser, Frostschutz, Beleuchtung, Reifen und Luftdruck sowie Unterbodenschutz, Wischerblätter und Waschanlage und kann so bestehende Mängel frühzeitig beheben.

Durch die extreme Belastung von Kleintransportern und die hohen Laufleistungen in kurzer Zeit steigt das Ausfallrisiko im Vergleich zu „normal“ genutzten Pkw. Ein Transporter, der plötzlich einen Schaden hat und eine zeitintensive Reparatur benötigt, ist für jeden Unternehmer eine Katastrophe. Er muss nicht nur die Reparaturkosten, sondern auch die Kosten für Lieferverzögerungen tragen.

Mit den Aktionsmaterialien von ZF Services kann ihm die Werkstatt aufzeigen, dass frühzeitige Wartung sein Arbeitsgerät am ehesten leistungsfähig erhält. Bei regelmäßigen Checks werden Verschleißerscheinungen frühzeitig erkannt und behoben. Auch die Reparaturkosten fallen niedriger aus. Darüber hinaus – so die Botschaft – sorgen Sachs-Kupplungen und -Stoßdämpfer – Originalersatzteile in Erstausrüsterqualität – für effektive Leistung, zusätzlichen Komfort, geringeren Kraftstoffverbrauch und für mehr Sicherheit.

Die Eigentümer von Kleintransportern mit unter 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht stellen für Werkstätten eine interessante und stetig wachsende Klientel dar. In Deutschland wurden 2007 mehr als 221.000 Nutzfahrzeuge in der Gewichtsklasse bis 3,5 Tonnen neu zugelassen. Die Wachstumsrate in diesem Segment betrug 12,36 Prozent. Diese Neuwagen werden durch ihre hohe Laufleistung schon bald für Werkstätten interessant. Bei der aktiven Bearbeitung dieser Zielgruppe soll unter anderem die Transporteraktion helfen. Endkundenflyer, Poster, Spannband und Infofolder machen auf die konkreten Serviceleistungen aufmerksam.

Großhändler und OSS-Werkstätten können das Aktionspaket direkt bei ZF Services bestellen. Weitere Informationen zur Sachs-Transporteraktion gibt es auch im Partnerbereich unter www.zf.com/de/trading/oss.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.