Pit-Stop repariert Taxis zehn Prozent günstiger

Taxi-Unternehmen zahlen gewissermaßen doppelt, wenn eines ihrer Fahrzeuge in die Werkstatt muss: einerseits die Kosten für die Reparatur, anderseits den entgangenen Umsatz während der Ausfallzeit. Neben Schnelligkeit und Preis wird daher die Anpassung an die Flexibilität des Taxi-Geschäfts mehr und mehr zu einem Auswahlkriterium für Werkstätten. Pit-Stop (Heusenstamm) bietet Taxi-Unternehmen daher in bundesweit über 400 Filialen nicht nur Werkstatt-Leistungen ohne Voranmeldung und zu Festpreisen – die Werkstattkette gewährt zusätzlich ab sofort zehn Prozent Extra-Rabatt speziell für Taxis.

„Als Fast-Fitter sehen wir uns als idealen Werkstattpartner für Taxi-Unternehmen“, sagt Gerd Hartmann, Geschäftsführer bei Pit-Stop, und erläutert die Hintergründe des Angebots: „Mit unserem großen Filialnetz sind wir immer in der Nähe – kurze Wege sparen Zeit und Geld. Außerdem arbeiten wir ohne Voranmeldung, sodass auch kurzfristige Reparaturen kein Problem sind – der Fahrer kann sogar dabei sein und direkt im Anschluss die nächste Tour fahren. Und schließlich: Wir haben Festpreise, was die Reparaturen schlicht planbarer macht.“ Diese Haltung gegenüber Taxi-Unternehmen will Pit-Stop nun mit weiteren zehn Rabatt unterstreichen.

Einmal anmelden, mit allen Taxis sparen

Wer sich für diesen Pit-Stop-Service anmelden möchte, muss lediglich beim ersten Werkstattbesuch eine Visitenkarte vorzeigen. Einmal im System, erhalten alle Fahrzeuge des Taxi-Unternehmens automatisch den Rabatt bei jeder Reparatur – deutschlandweit. „Das bringt zusätzliche Flexibilität, weil die Taxis bei Bedarf nicht an eine Filiale gebunden sind und sich Checks oder Reparaturen so besser in den Tagesablauf integrieren lassen“, so Hartmann.

Den Rabatt erhalten alle Taxi-Unternehmen unabhängig von ihrer Fuhrparkgröße für alle Dienstleistungen sowie Verschleißteile. Ausgenommen sind Fremdleistungen wie Haupt- und Abgasuntersuchung, Dieselpartikelfilter, Online-Bestellungen, Felgen und Reifen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.