Hilfsfonds für Zulieferer durch den VDA?

Die deutschen Autohersteller wollen notleidenden Zulieferern möglicherweise mit einem Hilfsfonds unter die Arme greifen. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) arbeite derzeit am Aufbau eines solchen Fonds, heißt es bei “Autohaus Online” unter Berufung auf die Aussage eines Verbandssprechers, dass es im VDA solche Überlegungen gebe. Der Verband führe in diesem Zusammenhang Gespräche mit der Bundesregierung. In den Fonds könnten Automobilhersteller wie Daimler, BMW oder Volkswagen einzahlen, damit sich kriselnde Zulieferer daraus bedienen können. Die Autokonzerne haben ein großes Eigeninteresse daran, dass die Zulieferer weiter existieren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.